Pflegestufe III

Als Pflegestufe III bezeichnet man die Einstufung "Schwerstpflegebedürftig" Der täglich erforderliche Pflegeaufwand beträgt 300 min., davon der Arbeitsaufwand für die Grundpflege 240 min.

 

Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, kann die Einstufung in die Pflegestufe III anerkannt werden.

 

Die einzelnen Leistungen können durch Barleistung in Form von Pflegegeld oder durch Sachleistungen erfolgen. Die erforderliche Zeit für die Grundpflege muss nicht durch einen Pflegedienst abgeleistet werden.Es bleibt dem Pflegebedürftigen oder dessen Vertreter überlassen, wie er den Bedarf abdeckten möchte

 

Härtefallregelung: In diesem Fall muss für mindestens 7 Stunden täglich Hilfebedarf be- stehen. Davon müssen mindestens 2 Stunden in der Nacht erfolgen oder der nächtliche Hilfebedarf erfordert immer 2 Pflegepersonen.

Tabellarische Übersicht

Pflegegeld

Grundleistung

 

Betreuungsbetrag

        einfach

Betreuungsbetrag

        erhöht

Pflegegeld Barleistung 728 €    
Betreuungsbetrag   +104 € +208 €
zusätzlich bei Pflegestufe 0   832 €  932 €
zusätzlich in ambulant betreute Wohngruppen 205 € 1.037 € 1.137 €
       
Sachleistung

Grundleistung

 

Betreuungsbetrag

        einfach

Betreuungsbetrag

        erhöht

Pflegegeld Barleistung 1.612 €    
Betreuungsbetrag   +104 € +208 €
Härtefallregelung (1.995 €) (+104 €) (+104 €)
zusätzlich bei Pflegestufe 0  

1.716 €

(Härtefall 2.099 €)

 1.820 €

(Härtefall 2.203€)

zusätzlich in ambulant betreute Wohngruppen 205 €

1.921 €

(Härtefall 2.304 €)

2.025 €

(Härtefall 2.200 €)

       

* erhöhter Grundbeitrag gemäß § 45 b SGB XI: Der Beurteilungsschlüssel für den erhöhten Betrag von zusätzlich 104,- € pro Monat: 

 

Eine in erhöhtem Maße eingeschränkte Alltagskompetenz liegt vor, wenn zusätzlich mindestens einmal eine Einschränkung aus den Punkten 1,2,3,4,5,9 oder 11 festgestellt werden kann. Hierbei wird nicht die Erkrankung, sondern der tatsächliche Hilfebedarf berücksichtigt. Diese Summen werden aber nicht ausgezahlt, sondern können in Form von Leistungen von einem Pflegedienst abgerufen werden.

 

Die REVB -Ihr Spezialist für Pflegezusatzversicherungen

Wir helfen Ihnen gerne weiter - Rufen Sie einfach an oder verein- baren Sie doch gleich einen unverbindlichen Termin  zur Beratung.

Tel: 02361-17979

Kontakt/Service

Recklinghausen

02361-17979

02361-16207

Kontakt/Service

Rodgau

06106-

2599812

06106-

2599815

Öffnungszeiten

Mo.-Do. :

09:00  - 12:30 

14:00  - 17:00 

Fr. :

09:00  - 14:00 

oder Termine nach Absprache

Unsere Empfehlung für Ihre Sicherheit
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Kontakt | Telefon: 02361 17979, E-Mail: info@revb-versicherungen.de
Impressum | © REVB-Versicherungsvermittlung