Aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen wurden in den vergangenen Jahren immer mehr Leistungen vom Ge- setzgeber gestrichen. Die Folge: Im Ver- gleich zu Privatpatienten bekommen Kassenpatienten von ihrer Krankenver-sicherung in vielen Fällen nur noch unzu- reichende Zuschüsse oder müssen zahl- reiche medizinische Maßnahmen sogar komplett selbst zahlen. 

Auch bei Krankenhausaufenthalten müssen gesetzlich Versicherte, die eine überdurch-schnittlich leistungsstarke Versorgung wünschen, oft tief in die eigene Tasche greifen.

In solchen Fällen ist eine Krankenhauszusatzversicherung sinnvoll. Mit einer solchen Zusatzversicherung können Sie bei Aufenthalten im Krankenhaus über das gewohnte Niveau der gesetzlichen Krankenkassen hinausgehende Leistungen ohne hohen Eigen-anteil in Anspruch nehmen. Zu den Standardleistungen dieses privaten Zusatzschutzes gehören beispielsweise die Chefarztbehandlung und eine freie Krankenhauswahl. Der genaue Leistungsumfang der Krankenhauszusatzversicherung hängt vom gewählten Tarif ab.

 

Diese sind nämlich vielfältig. Die stationäre Zusatzversicherung ist ein Freund flexibler Gestaltung, wodurch sich eine Reihe unterschiedlicher Formen entwickelt haben. So gibt es zum Beispiel Tarife, die nur bei Unfall und/oder schweren Erkrankungen leisten. Grundsätzlich spricht nichts gegen eine solche Produktvielfalt – vorausgesetzt es fand eine nachhaltige Aufklärung statt und man ist bereit, etwaige Nachteile zugunsten eines preiswerteren Tarifes in Kauf zu nehmen. Beispielhaft sei hier nur zu nennen, wie der Versicherer mit Verdachtsdiagnosen umgeht.

Diese Leistungsinhalte sind entscheidungsrelevant

  • Kalkulationsgrundlage der Beiträge (mit Altersrückstellung oder Kalkulation ohne Sparanteil)
    
  • Wahlleistung "Einbettzimmer" und Wahlleistung "privatärzt- liche Behandlung".
    
  • Wahlleistung "Zweibettzimmer" und Wahlleistung "privatärtz-licher Behandlung".
    
  • Wahlleistung "privatärtzliche Behandlung" ohne Wahlleistung Unterkunft.
    
  • Wahlleistung Unterkunft "ohne" privatärztliche Behandlung
    
  • Gebührenordnung im "In- und Ausland" 
    
  • "Vor- und Nachstationäre" Behandlung
    
  • "ambulante" Operationen und Nachbehandlungen?
    
  • "Rooming in" Leistung
    
  • gemischte Anstalten
    
  • Privatkliniken / Spezialkliniken 
    
  • Umfang der Transporte
    
  • Geltungsbereich / Rückreisefrist
    

REVB-Versicherungsvermittlung - Ihr Spezialist für Krankenzusatzversicherungen

Gern helfen wir Ihnen weiter - Rufen Sie einfach an oder vereinbaren Sie doch gleich einen Beratungstermin

Tel: 02361-17979

Kontakt/Service

Recklinghausen

02361-17979

02361-16207

Kontakt/Service

Frankfurt a.Main

06106-

2599812

06106-

2599815

Öffnungszeiten

Mo.-Do. :

09:00  - 12:30 

14:00  - 17:00 

Fr. :

09:00  - 14:00 

oder Termine nach Absprache

Unsere Empfehlung für Ihre Sicherheit

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Kontakt | Telefon: 02361 17979, E-Mail: info@revb-versicherungen.de
Impressum | © REVB-Versicherungsvermittlung